Arbeiten Ihre Visitenkarten schon optimal für Sie? Visitenkarten sind ein einfaches, preiswertes und sehr wirkungsvolles Marketing-Instrument für Immobilienmakler. Hier sind zwei Tipps, wie Sie Ihre Visitenkarten optimal einsetzen:

Tipp 1: Geben Sie Ihre Visitenkarten nicht nur Leuten, die gerade einen Immobilienmakler suchen!

Übergeben Sie Ihre Visitenkarten nur an Menschen, die Sie bisher noch nicht kannten? Das ist ein Fehler. Sogar Leute, die Sie gut kennen, haben möglicherweise Ihre Adresse oder Telefonnummer nicht parat, wenn sie sie benötigen.

Oder stellen Sie sich vor, dass Ihre Bekannten einen guten Immobilienmakler – nämlich Sie – weiter empfehlen wollen. Bevor …

… sie lange nach Stift und Zettel suchen müssen, ist es viel einfacher, wenn sie ein paar Visitenkarten von Ihnen in der Tasche haben.

Denken Sie auch daran, dass Visitenkarten verloren gehen oder weggeworfen werden. Deshalb: Sorgen Sie regelmäßig für Nachschub! Und bitten Sie Ihre Bekannten darum, Ihre Visitenkarten weiterzugeben, wenn sie erfahren, dass jemand einen Immobilienmakler sucht.

Tipp 2: Ihr Foto auf Ihren Visitenkarten schafft Vertrauen!

Visitenkarten mit Portät-Foto sind hierzulande noch nicht so verbreitet. Warum eigentlich nicht? Während meines diesjährigen Portugal-Urlaubs haben mir mehrere Immobilienmakler ihre Visitenkarten übergeben – mehrere davon mit Foto. Als ich die Visitenkarten nur kurz nach dem Urlaub sichtete, konnte ich mich noch gut an die Immobilienmakler erinnern, auf deren Visitenkarten ein Foto abgebildet war. Die anderen Visitenkarten konnte ich kaum noch einem Gespräch zuordnen.

Mehr noch: Als ich meiner Kollegin eine der Foto-Visitenkarten zeigte, weil mir die farbliche Gestaltung gefiel, meinte sie spontan: “Das ist aber ein sympathischer Immobilienmakler!” Sie hatte sofort einen ersten Eindruck von diesem Immobilienmakler, obwohl sie ihn nie zuvor gesehen hatte.

So wird es auch den Menschen gehen, denen Sie Ihre Visitenkarten übergeben. Visitenkarten mit Foto sorgen dafür, dass man sich schneller an Sie erinnert, weil der Betrachter Ihren Namen mit Ihrem Bild verknüpfen kann.

Nicht jeder kann sich gut Namen merken, aber fast jeder von uns reagiert auf Bilder von Menschen mit Emotionen – positiv oder negativ. Ihre Visitenkarten sollen natürlich positive Emotionen auslösen, wählen Sie deshalb ein Foto, auf dem Sie sympathisch wirken.

Übrigens: Auch Weiterempfehlungen werden durch Foto-Visitenkarten leichter. Nicht jeder mag einen wildfremden Menschen anrufen, schon gar nicht einen Immobilienmakler. Immerhin  haben viele Menschen Vorurteile gegen Immobilienmakler. Wenn sie bereits eine Vorstellung davon haben, wie Sie aussehen und Sie dann auch noch auf den ersten Blick sympathisch finden, fällt ihnen die Kontaktaufnahme leichter.

Tipp: Machen Sie es sich zur Regel, jeden Tag eine bestimmte Anzahl Ihrer Visitenkarten zu verteilen. Was halten Sie von 10 Visitenkarten täglich?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>