Eine Erfahrung während meines Kreta-Urlaubs hat mich gerade wieder an eine interessante Marketing-Idee erinnert, mit der Sie als Makler das Interesse potenzieller Kunden wecken können.

Wir waren mit einem Reisebus unterwegs und unsere Reiseleiterin erzählte uns während der gesamten Fahrt Wissenswertes über die Insel – Geschichte, Sitten, Sehenswürdigkeiten …

Später fragte ich meinen Mann nach seinen Eindrücken, und er meinte, dass er zwei Schilderungen der Reiseleiterin besonders spannend fand: Erstens, als sie ganz unverblümt über ihre politische Einstellung sprach und zweitens, als sie über ihre eigene Hochzeit berichtete: Wie viele Gäste eingeladen waren (mehr als 2.000!), was es zu essen gab, wie teuer alles war, wie viele Tage die Vorbereitungen dauerten …

Erstaunlich: Viele Informationen waren an diesem Tag einfach nur an mir vorbei gerauscht, aber an genau diese Details konnte auch ich mich besonders gut erinnern.

Inzwischen sind viele meiner Urlaubseindrücke verblasst. Aber die Hochzeit der Reiseleiterin und das, was sie über ihre Regierung denkt, werde ich wohl nicht so schnell vergessen.

Mir ist bei dieser Gelegenheit wieder einmal bewusst geworden, was für ein phantastisches Marketing-Instrument solche persönlichen Geschichten sind. Sie erzeugen Bilder vor unserem geistigen Auge und bleiben dadurch länger in Erinnerung als allgemeine Aussagen.

Gut, aber was bedeutet das für Sie als Makler?

Viele Makler sind sehr kontaktfreudig und es gelingt ihnen im persönlichen Kontakt schnell, eine Beziehung zu ihrem Gegenüber herzustellen. Schade nur, dass man das oft nicht erkennen kann, wenn man etwas von ihnen liest.

Ich sehe oft Webseiten oder Broschüren von Maklern, die sehr distanziert und unpersönlich wirken – ohne jeden persönlichen Touch. Das mag ja durchaus seriös herüberkommen, aber es ermuntert potenzielle Kunden nicht gerade dazu, den Telefonhörer in die Hand zu nehmen und die Nummer des Maklers zu wählen. Schon gar nicht, wenn es sich um Privatpersonen handelt.

Viele Menschen nehmen nicht gern Kontakt zu völlig fremden Menschen auf, vor allem, wenn es um so persönliche Dinge wie den Verkauf einer Immobilie geht. Diese Hemmschwelle können Sie ein wenig niedriger setzen, wenn Sie auf Ihrer Webseite oder in Ihrer Broschüre ein wenig von Ihrer Persönlichkeit zeigen. Menschen beauftragen nun einmal gern Menschen, die sie gut kennen. Oder von denen sie glauben, dass sie sie gut kennen, weil sie einiges über sie wissen.

Was könnte Ihre Kunden interessieren?

Sie müssen ja nicht gleich Ihre politische Einstellung preisgeben und auch Details Ihrer Hochzeit behalten Sie vielleicht lieber für sich. Aber wie wäre es denn damit:

  • Gab es einen ganz besonderen Anlass dafür, dass Sie Makler geworden sind, vielleicht ein missglücktes Immobiliengeschäft in der Verwandtschaft?
  • Mein “kleiner” Bruder ist Diplom-Ingenieur für Verkehrsplanung. Er könnte zum Beispiel erzählen, dass er bereits als 4-jähriger Knirps tagelang am Wohnzimmer-Fenster gesessen und die Wagennummern jeder vorbeifahrenden Straßenbahn in einem Schulheft registriert hat. Keine Unregelmäßigkeit im Fahrplan ist ihm damals entgangen. Hat sich auch Ihre berufliche Laufbahn bereits im zarten Kindesalter abgezeichnet?
  • Oder: Führen Sie eine Familientradition weiter? War vielleicht bereits Ihr Urgroßvater im Immobiliengeschäft tätig?
  • Gibt es über das Haus, in dem Sie Ihr Immobilienbüro eingerichtet haben, etwas Besonderes zu berichten?

Wenn Ihr beruflicher Werdegang keine interessante Story hergibt, erwähnen Sie einfach ein spannendes Hobby, Ihre Familie, wo Sie aufgewachsen sind oder in welchem gemeinnützigen Verein Sie sich engagieren. Plötzlich sind Sie nicht mehr ein Makler von vielen anderen in Ihrer Stadt, sondern Sie werden für den Leser zum “alten Bekannten”:

  • Ah, er angelt, so wie ich …
  • Hat auch schon große Kinder …
  • Ist in der Freiwilligen Feuerwehr. Toll, so engagiert …

Was auch immer Sie über sich schreiben, sorgen Sie einfach dafür, dass man Sie sympathisch findet und sich an Sie erinnert. Sie wissen ja: Menschen kaufen am liebsten von Menschen, die sie gut kennen …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>